ines@happyreikisoul.com

 

Blog

Die Kraft intuitiven Lebens

In den letzten Jahren begann ich, einen intuitiven Lebensstil zu etablieren. Warum? Weil ich es ausprobiert hatte und einen großen Unterschied in meinem allgemeinen Wohlbefinden verspürte.

Intuitiv zu leben bedeutet für mich, zu jeder Zeit wirklich auf meine Bedürfnisse zu hören, mein inneres Wissen anzuzapfen und zu spüren, welche Entscheidung für mich gut oder richtig wäre.

Allmählich wurde das Wort „Intuition” zu einem meiner Lieblingswörter im Leben. In dieser Art zu leben liegt so viel Kraft. Wenn man seine Intuition nicht ignoriert und stattdessen ihrer Führung folgt, beginnen Wunder zu geschehen. Man fühlt sich verbunden. Man fließt mit dem Leben, mit dem Universum, mit allem.

Die Neigung, Dinge zu erzwingen, verschwindet. Jede Aufgabe beginnt sich leicht und flüssig anzufühlen, weil man sie tut, wenn es sich richtig anfühlt. Versteh mich nicht falsch, natürlich haben wir geschäftliche oder private Termine in unserem täglichen Leben, die wir nicht einfach ignorieren, verpassen oder verschieben können.

Aber wie oft hast du dich gezwungen, zu dieser Power-Yoga-Stunde zu gehen, wenn dein Körper sich tatsächlich nach einer Yin-Yoga-Stunde sehnte?

Wie oft hast du noch ein Glas Wein getrunken, wenn dir dein Körper bereits das Signal gab, dass er schon genug hatte?

Wie oft bist du lange auf geblieben, nur um das Ende einer Sendung zu sehen, obwohl du schon müde warst?

Wie oft bist du ausgegangen, um Freunde zu treffen, wenn du eigentlich das Gefühl hattest, lieber allein zu Hause zu sein und dich mit einem guten Buch aufs Sofa zu kuscheln?

Wie oft hast du dich nach dem Mittagessen an deinen Computer gesetzt, um eine Aufgabe zu erledigen, obwohl du wusstest, dass es besser gewesen wäre, sie sofort am Morgen zu erledigen?

Der Grund, warum sich intuitives Leben so gut anfühlt, ist einfach. Allein dadurch, dass du dein Leben nach deiner Intuition führst, wirst du dir deiner Bedürfnisse bewusst, zeigst du dir selbst Mitgefühl und Liebe, akzeptierst du jeden Augenblick so wie er ist und hast keine Angst, entsprechend zu handeln. Deshalb wirst du auf allen Ebenen einen Unterschied spüren. Dein Körper, dein Geist und deine Seele werden sich freuen.

Intuitives Leben ist Achtsamkeit und Mitgefühl oder mitfühlende Achtsamkeit.

Intuitiv zu leben bedeutet, zu jeder Zeit und in jedem Aspekt meines Lebens wirklich auf diese sanfte innere Stimme zu hören (nicht zu verwechseln mit dem inneren Kritiker): Zu welcher Zeit möchte ich morgens aufstehen? Was und wann möchte ich essen? Welche Entspannungstechnik möchte ich anwenden? Welche Art von Bewegung und Training möchte ich praktizieren? Möchte ich ausgehen und Leute treffen oder möchte ich zu Hause bleiben und die Zeit alleine genießen? Wo auf meinem Körper möchte ich meine Hände während der Reiki-Selbstbehandlung auflegen? Und zu welcher Zeit möchte ich abends zu Bett gehen? Du siehst, es zieht sich durch den gesamten Tag. Ich erinnere mich ständig daran: Was würde mir jetzt wirklich dienen?

Natürlich ist eine tägliche, gesundheitsfördernde Routine ein Muss, aber innerhalb meiner Routine handle ich intuitiv. Das bedeutet zum Beispiel, dass ich nicht Tag für Tag dieselbe Meditation praktiziere. Nein, ich höre auf mein Bauchgefühl, welche Art von Meditation in diesem Moment am besten passt: eine sanfte, die sich nur auf meinen Atem konzentriert oder eine geführte Meditation von Dr. Joe Dispenza, die anspruchsvoller ist. Du bekommst eine Vorstellung, richtig?

Was kannst DU tun, um einen intuitiveren Ansatz in dein Leben zu integrieren?

Erstens: HÖR AUF, zu viele Pläne für deine Freizeit zu machen.

Der Schlüssel zu einem glücklichen und intuitiven Leben ist eher eine „grobe Planung“ als feste Pläne. Die Intuition liegt im Raum zwischen unseren Gedanken und den Anforderungen unseres hektischen Lebens.

Zweitens: Halte Raum und ZEIT für dich selbst, wo du in der Lage bist, wirklich in dich hineinzuhören, und gib dir die ERLAUBNIS, intuitiv zu sein.

Drittens: Frage dich selbst: Wie FÜHLE ich mich im Moment und was würde sich wirklich gut anfühlen? Was möchte ich wirklich tun? Meinen Körper bewegen oder in Ruhe sitzen und einfach das Sein genießen? Was möchte ich essen oder trinken? Wie kann ich meinen Körper, meinen Geist und meine Seele in diesem Augenblick nähren? Dies bedeutet, dass du dein Selbst zur Priorität machst. Welche Entscheidung fühlt sich gut/richtig für dich an?

Viertens: Hör auf deine innere Weisheit und VERTRAUE den Antworten, die du erhältst. Triff Entscheidungen mit deinem HERZEN. Erlaube deiner Intuition, sich durch dich auszudrücken.

Meditation, Journaling, Zeit allein und Zeit in der Natur tragen alle dazu bei, sich mit dieser sanften inneren Stimme zu verbinden. STILL ZU SEIN, vollständig in unserem Körper zu sein und in einem Moment der LIEBE, Wertschätzung oder Dankbarkeit zu sein, schärft das intuitive Bewusstsein.

Die Kraft des intuitiven Lebens ist zum Greifen nah. Ergreife sie.

Du wirst einen Unterschied spüren. Das verspreche ich.

Ines Kirste

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar