ines@happyreikisoul.com

 

Blog

Ein Reiki-Lehrer sein oder was sind eigentlich Einweihungen?

Ich habe gerade einen Reiki-Kurs für den 3. Grad unterrichtet und das hat mich an mein erstes Training erinnert. Meine allererste Schülerin war meine Mama. Wie cool ist das denn?!

Vor zwei Jahren war ich nach Deutschland gekommen, um meine Familie zu besuchen – damals lebte ich in Südostasien – als meine Mama mit ihrem Wunsch auf mich zukam, Reiki zu lernen.

Ich war überrascht von dieser Idee. Ich hatte von anderen Menschen gehört, die sich auf eine spirituelle Reise begeben und eine Karriere in ganzheitlicher Gesundheit begonnen hatten, dass ihre Familien sie nicht wirklich unterstützten oder sich nicht für den von ihnen gewählten Weg interessierten.

Und hier war ich nun, meinen ersten Reiki-Kurs vorbereitend, nicht für irgendeinen Schüler, den ich gerade erst getroffen hatte, sondern für meine eigene Mama. Natürlich war ich nervös. Als Reiki-Lehrer hält man Raum für seine Schüler und bietet einen sicheren Ort für ihre Entfaltung, denn dieser Weg verlangt danach sich verletzlich zu zeigen und sich dem hinzugeben was ist. Wunder können geschehen.

Ich war nicht nur glücklich mein Wissen und meine Erkenntnisse zu teilen, sondern auch tief bewegt zu sehen, dass jemand sich dem Unbekannten öffnete, mir so viel Vertrauen entgegenbrachte und so begierig darauf war, alles über Reiki-Heilung zu erfahren. Du solltest wissen, dass meine Mama fast 70 ist. Was für eine Inspiration!

Während meiner Reiki-Meister-Lehrerausbildung übte ich Einweihungen an Personen, die bereits in Reiki eingeweiht waren. So war meine erste wirkliche Einweihung etwas Besonderes für mich und es mit meiner Mama zu teilen, machte es noch besonderer.

Ich kann dich fragen hören: “Was zum Teufel ist eine Einweihung?”

Es ist ein Ritual, bei dem ein Reiki-Lehrer mit einem Schüler die Fähigkeit Reiki zu praktizieren teilt. Einfach ausgedrückt, um einen Schüler in Reiki einzuführen und ihn oder sie als Kanal für die Lebensenergie zu aktivieren. Indem Reiki vom Lehrer zum Schüler weitergegeben wird, wird diese Praxis am Leben erhalten.

Eine Reiki-Einweihung zu erhalten kann eine kraftvolle spirituelle Erfahrung sein, da deine energetischen Pfade geöffnet und deine angeborenen Kräfte als Heiler erweckt werden. Deine Initiation ist nicht nur ein Teil des Prozesses der Wiederverbindung mit dem Geist, sondern auch der Beginn eines neuen oder erneuerten Lebensweges.

Bitte sei nicht enttäuscht, dass ich dir nicht die Details dieser Zeremonie mitteile. Es ist ein heiliges Ritual, das dir im Lehrerkurs offenbart wird.

Die Einweihungszeremonie ist ein wichtiger Schritt für einen Schüler. Du wechselst die Seiten, von Kunde von Reiki-Behandlungen zu sein hin zu Reiki an sich selbst und anderen praktizieren zu können. Aber zuallererst bedeutet es, auf dem Weg der Selbstheilung, der Selbstfindung und des inneren Wachstums voranzukommen und sich wieder mit deinem inneren Licht zu verbinden. Reiki ist eine Methode, um sich zuerst selbst zu heilen, bevor man andere heilt.

Das Schöne am Reiki-Training ist, dass es keine Einbahnstraße ist. Ich lerne auch von meinen Schülern. Wir lernen voneinander, weil wir alle einen Lehrer in uns haben. Wir müssen ihn nur freisetzen. Während wir unseren spirituellen Weg weitergehen, werden wir unserem inneren Lehrer immer selbstbewusster folgen und auf die Weisheiten unserer Seele hören. Ein Reiki-Kurs ist nur der Anfang.

Ich verneige mich vor allen Menschen, die den MUT haben, sich ihren vergangenen Verletzungen und einschränkenden Glaubenssätzen zu stellen, und es sich ERLAUBEN offen für die Möglichkeit zu sein, geheilt zu werden. Die Vergangenheit loslassen und den Verstand umschulen, um ihn richtig zu nutzen, sind der Schlüssel, um die Illusion hinter sich zu lassen und unsere Wahrheit leben zu können.

Als Reiki-Meister/-Lehrer halte ich Raum für meine Schüler. Raum zu halten bedeutet für mich, voll präsent zu sein und die Kraft der Gegenwart zu entfesseln, damit Heilung möglich ist. Ich bin so dankbar, dass ich mit meiner Arbeit andere wunderbare Seelen auf ihrem Heilungsweg zu mehr Freude und innerem Frieden begleiten und unterstützen kann. Meine Mama ist der lebende Beweis dafür, dass es nie zu spät ist, damit anzufangen.

“Frieden ist ein Attribut in dir. Du kannst es nicht im Außen finden. Krankheit ist eine Form der externen Suche. Gesundheit ist innerer Frieden.”

Aus ‘Ein Kurs in Wundern’

Ines Kirste

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar