ines@happyreikisoul.com

 

Blog

Reiki als spirituelle Praxis

Seitdem Reiki in mein Leben getreten ist, habe ich auf meiner spirituellen Reise große Fortschritte gemacht. Reiki ist für mich nicht nur ein Werkzeug zur Selbstfürsorge, sondern Teil meiner spirituellen Praxis.

Du fragst dich vielleicht, was ich unter spiritueller Praxis verstehe. Wenn man etwas „praktiziert”, wiederholt man eine bestimmte Handlung oder Übung regelmäßig, so dass sie zur Gewohnheit wird. „Spirituell” bedeutet für mich, ein bewusstes Leben zu führen, das mit meinem Geist, meinem authentischen, göttlichen Selbst, verbunden ist.

Eine spirituelle Praxis ist sowohl ein Weg als auch eine Art zu sein, wie sich ein Mensch durch das Leben bewegt. Der Zweck ist, spirituelles Wachstum zu kultivieren. So kann alles, was wir tun, eine Praxis sein, alles, was uns aufwachen und die spirituelle Realität um uns herum lebendig werden lässt.

Während meiner Ausbildung zum Reiki-Meister/-Lehrer begann ich, mein wahres Selbst zu entdecken und die Verbindung zu etwas Größerem als ich zu spüren. Als ich zum ersten Mal Reiki an einer anderen Person praktizierte und die Energie durch meinen Körper zu fließen begann, war ich eins mit dem göttlichen Bewusstsein und es agierte durch mich. Es war eine große Offenbarung. Plötzlich verstand ich, was spirituelle Lehrer mit dem Einssein meinten und dass wir alle miteinander verbunden sind. Nicht nur darüber zu lesen, sondern diese spirituelle Wahrheit zu erfahren, war, was mich voll und ganz erwachen lies.

Ich bin aus einem bestimmten Grund hier. Ich habe einen Zweck. Jeder hat einen. Ich bin den täglichen Reiki-Selbstbehandlungen verpflichtet, damit ich auf allen Ebenen heilen und meiner Bestimmung nachgehen kann. Ich muss mich zuerst selbst heilen, bevor ich anderen helfen kann. Übrigens ist Reiki ursprünglich eine Methode, bei der man sich zuerst selbst heilt, bevor man andere behandelt.

Wenn ich Reiki an mir selbst praktiziere, werde ich mir meiner Gedanken und Emotionen bewusster und wie sich diese auf mich und andere auswirken. In diesem Raum der Tiefenentspannung während einer Behandlung kann Heilung geschehen. Ich werde präsenter und bin mehr verbunden mit meinem wahren Selbst, der Liebe, Weisheit und Kraft, die in mir sind.

Diese Erfahrungen dringen in andere Momente meines Lebens vor. Ich bin in der Lage, meinen spirituellen Weg zu gehen und als Mensch zu wachsen. Eine spirituelle Praxis heilt von INNEN und Reiki aktiviert diese Selbstheilung, auch wenn du nicht in Reiki eingeweiht bist und du eine Heilbehandlung von einem Reiki-Praktizierenden erhältst.

Eine spirituelle Praxis zu haben, bedeutet nicht, eine weitere Aufgabe zu meiner To-Do-Liste hinzuzufügen. Es ist die Art und Weise, wie ich lebe, immer, in jedem Augenblick. Ich bin kein Hippie, aber ich stehe für Liebe, Güte und Mitgefühl und für die Bewusstseinsanhebung auf diesem Planeten durch meine Handlungen und Interaktionen mit anderen Wesen. Ja, und Reiki gehört zu dieser Art zu leben.

Ich bin entschlossen, zu heilen, mich als Mensch weiterzuentwickeln und die Lektionen zu praktizieren und zu üben, die ich gelernt habe.

Wir alle sind Menschen, die praktizieren und üben.

Und dem spirituellen Weg zu folgen, ist Praxis und Übung.

Tags:

Ines Kirste

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar