ines@happyreikisoul.com

 

Über mich

HAPPY REIKI SOUL

Ich bin Ines, eine leidenschaftliche Reiki-Seele und ehemalige Unternehmensangestellte, die nach einer persönlichen Krise die eigene Heilkraft ihres Körpers genutzt hat.

Ich erkannte meine natürlichen intuitiven und einfühlsamen Gaben als Empath und hochsensible Person (HSP) an und wurde eine professionelle Reiki-Praktizierende während ich 6 Jahre lang in Südostasien lebte. Ich bin in die 10. Generation von Usui Shiki Ryoho, dem Usui-System der natürlichen Heilung, eingeweiht.

Ich bin auch eine Yoga-, Kaffee- und Meeresliebhaberin, eine glückliche Seele, besonders wenn ich Sand unter meinen Füßen und eine Meeresbrise in meinem Haar spüre.

Weil Reiki mich auf jedem Schritt meines emotionalen Heilungsweges unterstützt hat, mich befähigt hat, Verantwortung für mein Leben zu übernehmen und es auf so vielen Ebenen zum Besseren verändert hat, bin ich jetzt sehr leidenschaftlich dabei, diese schöne Heilmethode zu teilen.

Über mich

~ 1978 in Leipzig, Deutschland, geboren

~ 2004 – Magister in Kommunikations- und Medienwissenschaften – Leipzig, Deutschland

~ bis 2012 – Unternehmensangestellte – München und Leipzig, Deutschland

~ 2012-2013 – Weltreise

~ 2014 – Yogalehrerausbildung – Koh Phangan, Thailand

~ 2014 – Kurs Massage-Therapie – Insel Langkawi, Malaysia

~ 2014-2015 – Yogalehrerin und Masseurin – Insel Langkawi, Malaysia

~ 2015-2017 – Yogalehrerin und Schnorchelguide – Perhentian Islands, Malaysia

~ 2017 – Reiki-Meister-Lehrer-Ausbildung – Koh Phangan, Thailand

~ 2017-2018 – Reisende Reiki-Praktizierende – Südostasien

~ Seit 2019 – selbständige Reiki-Praktizierende – Leipzig, Deutschland

Meine Mission

Ich bin hier, um anderen zu helfen ihr höchstes Potenzial zu erreichen, damit sie ein freudiges und erfülltes Leben führen können. Indem ich meiner Berufung folge und mein authentisches Selbst ausdrücke, bin ich in der Lage, anderen zu helfen, zu heilen und zu wachsen. Was mich antreibt ist, andere zu inspirieren und zu befähigen, den Weg des persönlichen Wachstums, der Selbstfürsorge und der ganzheitlichen Heilung zu gehen.

Meine Geschichte

Ich war nicht immer ein freier Geist. Für viele Jahre habe ich ein sogenanntes normales Leben geführt, in Leipzig aufgewachsen, Universität absolviert, einen gut bezahlten Bürojob habend und auf meinen Jahresurlaub wartend, um an einen schönen Ort reisen zu können. Aber 2012 habe ich einfach meinen Job gekündigt und Deutschland für eine Langzeitreise verlassen.

Du kannst immer in Artikeln über das persönliche Wachstum lesen, dass du deine Komfortzone verlassen musst. Ja, es ist wahr. Du machst deinen ersten Schritt und plötzlich wird ein ganz neuer Weg in deinem Leben klar. Ich hatte immer den Mut anderer Leute beneidet, die diesen ersten Schritt getan haben. Und dann habe ich es auch einfach getan. So einfach ist das. Es ist eine Entscheidung. Aber versteh mich nicht falsch. Es ist nicht über Nacht passiert. Meine Transformation oder mein Erwachen, wie auch immer man es nennen mag, begann vor langer Zeit. Wenn ich zurückblicke, würde ich sagen, als Yoga in mein Leben kam, im Jahr 2008. Ich hatte immer Probleme damit, mich selbst komplett zu akzeptieren. Meine kritische innere Stimme war sehr damit beschäftigt, mir zu sagen, dass ich nicht gut genug bin. Ich schätze, du weißt, was ich meine. Aber mit Yoga fing ich an, Zeit mit mir selbst zu verbringen – mit meinem wahren Selbst. Ich wurde natürlich flexibler, aber auch innerlich ruhig. Ich fing an, mich selbst anzunehmen und diese Stimme in meinem Kopf zu beruhigen. Durch Yoga fing ich an im Moment zu sein. Ich hörte auf, mir Sorgen um die Zukunft zu machen oder an die Vergangenheit zu denken. Ich wurde selbstsicher und vielleicht viele andere Dinge, die mir nicht bewusst sind.

Und wenn die Seele erwacht, fängst du an, nach dem Sinn deines Lebens zu fragen. Warum zur Hölle bin ich hier? Wie bei vielen anderen brauchte ich eine persönliche Krise, um aufzuwachen und aktiv zu werden. Im Jahr 2011 wurde ich krank, hatte eine Operation und meine langfristige Beziehung scheiterte. Ich dachte, alles wäre schief gelaufen, aber wenn ich zurückblicke, ist alles richtig verlaufen. Denn so habe ich ein Jahr später meinen Job gekündigt, meine Tasche für eine Langzeitreise gepackt und meine Reise der Selbstheilung begonnen.

Nachdem ich 2012/2013 um die Welt gereist bin und meinen Kopf frei bekommen habe, hab ich mich für eine Yogalehrerausbildung in Thailand angemeldet. Das Schwierigste, was ich je in meinem Leben getan habe. Du stößt an deine Grenzen und gehst über das hinaus, was du für möglich hältst. Du stehst vor der Frage, wer du wirklich bist und was du mit deinem Leben anfangen willst. Die Yogalehrerausbildung hat mich grundlegend verändert. Ich weiß, es hört sich nach einem Klischee an, aber es war so. Und am Ende bin ich nicht mehr nach Deutschland zurückgekehrt und bin einfach weiter gereist.

Das Leben schubste mich in eine Richtung eines gesünderen Lebensstils, verbunden mit meinem Herzen und meiner Intuition. Während ich auf einer kleinen tropischen Insel in Malaysia lebte und arbeitete, Yoga am Strand unterrichtete und jeden Tag Schnorchelausflüge leitete, wurde ich immer mehr auf mein wahres Selbst eingestimmt. Und dann kam Reiki in mein Leben. Ich meine, ich hatte zuvor schon Reiki-Behandlungen als Kunde, aber nun entschied ich mich, ein Reiki-Training zu machen, komplett einzutauchen, und es hat mich einfach umgehauen. Während ich Reiki-Selbstbehandlungen begann, eine tägliche Meditationsroutine etablierte und Zeit in der Natur verbrachte, begann ich auf allen Ebenen zu heilen (Lies meinen Blogbeitrag über meinen emotionalen Heilungsprozess). Reiki wurde für mich zu einer spirituellen Praxis, ein Teil meiner Selbstfürsorge-Routine.

Zurück in Deutschland für ein bisschen Urlaub gab ich meiner Familie Reiki-Behandlungen und weihte meine Mama in Reiki Level I und II ein. Diese Erfahrung, mit einer anderen wunderbaren Seele verbunden zu sein, hat mich noch mehr davon überzeugt, dieses Geschenk namens Reiki zu teilen. Du kannst zusehen, wie Menschen genesen und sich ihrer eigenen Heilkräfte bewusst werden. Das ist wirklich fantastisch.

So wurde ich zu einem Lebensstil mit Reiki und Yoga geführt. Das bin ich. Ich lerne immer noch, in jedem Moment präsent und eine bewusst lebende Seele zu sein. Ich bin nicht perfekt, ich bin weit davon entfernt. Ich befinde mich noch auf dem Weg. Aber es geht nicht darum, perfekt zu sein. Im Leben geht es darum, zu lernen und zu wachsen, dein wahres Selbst zu verkörpern, glücklich zu sein und dein Licht zu scheinen. Mein Ziel ist es, anderen zu helfen, ganzheitlich zu heilen und zu wachsen. Ich glaube, indem wir Liebe und Licht teilen, können wir alle aufsteigen und strahlen.

Wofür ich stehe

Reiki_gentle_touch

Eine sanfte Berührung

Eine sanfte, heilende Berührung und Energie fließt dorthin, wo sie am meisten gebraucht wird. Der Beginn einer Heilungsreise auf allen Ebenen.

kindness_compassion

Herzlichkeit & Mitgefühl

Indem wir gütig und mitfühlend sind, können wir uns gegenseitig unterstützen und die Welt positiv verändern. Wir sind alle hier, um zu lernen und zu wachsen, um unsere Ängste loszulassen und uns an die Liebe zu erinnern. Wir alle können aufsteigen und strahlen.

souls_wisdom

Weisheit der Seele

Es liegt mir sehr am Herzen, meine Einsichten von meinem eigenen Heilungsweg und die innere Weisheit meiner Seele mit meinen Klienten und Schülern zu teilen.

Meine Reiki-Abstammungslinie

Ich bin in den Meister-Lehrer-Grad des Usui-Systems der natürlichen Heilung am Orion Healing Centre auf Koh Phangan, Thailand, eingeweiht worden. Hier kannst du meine Reiki-Linie sehen:

 

Mikao Usui

Dr. Chujiro Hayashi

Hawayo Takata

Phyllis Lei Furumoto – Swami Anand Sirdjanhar

Fokke Brink, Hans Treffers – Ma Prem Chandira

Iryna Paritosh Forostyan – Ute Eikermann

Ari Barkan

Daliah Barkan

Taryn Nirmala Walker

Mitgliedschaften

Ich bin registriertes Mitglied der Reiki Healing Association (R.H.A.), einer internationalen Gemeinschaft von professionellen Reiki-Praktizierenden, sowie des Reiki Berufsverbandes in Deutschland (ProReiki).