ines@happyreikisoul.com

 

Blog

Warum sind wir hier?

Ich fing schon früh an mir diese Frage zu stellen, aber ich hatte zu viel Angst meine Gedanken zu diesem Thema mit der Welt zu teilen. Ich spürte bereits, dass mein Standpunkt ein bisschen anders war als der der Gesellschaft.

Wenn ich heutzutage durch die Stadt laufe, sehe ich viele unglückliche Menschen, leere Hüllen, getrennt von ihrem inneren Licht. Es macht mich traurig, denn im Leben geht es nicht darum, uns in all dem Tun zu verlieren, die ganze Zeit zu arbeiten und uns zu erschöpfen, nur um unsere Rechnungen bezahlen zu können.

Aber es gibt Hoffnung. Immer mehr Menschen wachen auf, beginnen ihre Lebensweise zu hinterfragen und fragen nach dem Sinn des Lebens und ihrem Zweck darin.

Warum sind wir hier?

Wir sind hier, um zu entdecken und zu erkennen, wer wir wirklich im Kern unseres Seins sind, unter all den Schichten von falschen, einschränkenden Glaubenssätzen und Denkmustern unseres konditionierten Verstandes.

Der Zweck unserer Existenz ist es, ein erfülltes und sinnvolles Leben zu führen, das mit unserer Seele und wahren Natur im Einklang ist. Dazu müssen wir uns aber erst einmal daran erinnern, wer wir wirklich sind. Damit meine ich nicht das mentale Bild, das wir von uns selbst haben. Ich meine unsere wahre Essenz und innere Wahrheit.

Im Leben geht es um Selbsterkenntnis und die Verbindung mit dem Göttlichen, dem göttlichen Bewusstsein.

Selbsterkenntnis ist die Kenntnis und Verkörperung unserer wahren Natur, auch bekannt als höheres Selbst oder Geist, jenseits des Egos. Es geht nicht darum, jemand zu werden, eine perfekte Version von uns selbst.

Es bedeutet, unsere Gaben, Stärken und Leidenschaften sowie unsere Fehler und Schwächen zu erkennen, zu schätzen und anzunehmen. Bedingungslose Selbstliebe integriert alle Teile von uns. Wenn wir uns selbst lieben, werden wir von einem tiefen Selbstverständnis angetrieben.

Wenn wir den Weg zur Selbsterkenntnis beschreiten, beginnen wir auch den Pfad des persönlichen Wachstums zu gehen. Dies beinhaltet die Heilung unserer vergangenen Wunden, das Lernen unserer Lektionen und die Entwicklung und das Wachsen als Mensch und Seele. Es ist ein allmählicher Prozess der Entfaltung, kein einzelner großer Moment.

Wenn wir wach sind, sind wir bewusst und können daher bewusste Entscheidungen treffen, die das persönliche Wachstum fördern.

Wir versuchen, wir scheitern, wir lernen, wir versuchen es erneut und wir lernen mehr.

Wir erforschen, entdecken und verstehen uns selbst.

Auf diese Weise wachsen wir, entwickeln tiefe Liebe und Mitgefühl für uns selbst und verwandeln uns in die authentischste Version von uns.

Wir kehren zu Liebe, Freude, Frieden, Mitgefühl und Güte zurück.

Wir lernen die Kunst des Loslassens und des Vertrauens in das Leben.

Selbsterkenntnis ist keine leichte Aufgabe. Während wir unsere vergangenen Wunden heilen, begegnen wir unseren eigenen Schatten, Ängsten, einschränkenden Glaubenssätzen und allem, was uns nicht mehr dient und uns zurückhält.

Ein Heilungs- und Reinigungsprozess auf allen Ebenen ist notwendig, um in unsere volle Kraft zu treten, unsere Bewusstseinsebene zu erhöhen, den Zweck unserer Seele zu verkörpern, sich mit unserem inneren Licht zu verbinden und uns als ein und dasselbe wie das Göttliche zu erkennen.

Es ist Arbeit, aber es ist eine lohnende Arbeit. Dieser Weg ist jedes Stück unserer Zeit, Mühe, Aufrichtigkeit und Hingabe wert.

Wenn wir uns vor dieser Aufgabe nicht scheuen, sind wir in der Lage, das Leben zu erschaffen, das wir uns wünschen und verdienen. Dies bringt nicht nur unserem Leben einen Sinn, sondern auch dem anderer. Wir schaffen ein sinnvolles Leben, das es wert ist, gelebt zu werden, ein Leben in Harmonie mit uns selbst und allen Lebewesen.

Wenn wir uns an unsere göttliche Natur erinnern, sind wir in Frieden, weil wir spüren können, dass wir nicht nur mit unserem wahren Selbst, sondern auch mit dem Leben und dem Göttlichen an sich verbunden sind. Indem wir unsere innere Welt, unser göttliches Selbst, erschließen, erfahren wir Einssein.

Unsere Aufgabe im Leben ist es zu erkennen, wer wir wirklich sind, und unsere Verbindung mit dem Göttlichen anzuerkennen.

Wichtig ist nicht, WIE wir uns mit dem Göttlichen verbinden, es ist wichtig, DASS wir uns damit verbinden.

.

Warum bist DU hier?

Ines Kirste

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar